Isotope


Isotope
Isotope
 
[zu griechisch tópos »Platz«, »Stelle« (mit Bezug auf die gleiche Stelle im Periodensystem der chemischen Elemente)], Singular Isotop das, -s, Atomkerne (Nuklide) mit gleicher Protonenzahl (Kernladungszahl, Ordnungszahl) Z, aber unterschiedlicher Neutronenzahl N und damit unterschiedliche Nukleonenzahl (Massenzahl) A. Das chemische Verhalten der Isotope eines Elements ist weitgehend identisch, lediglich bei den leichten Elementen gibt es messbare Unterschiede. Physikalisch unterscheiden sich isotope Atomkerne außer in ihrer Masse auch durch Spin, magnetisches Moment und Volumen. Häufig werden nicht nur die verschiedenen Atomkernarten eines Elements, sondern auch die zugehörigen Atome als Isotope bezeichnet. Isotope werden durch die Angabe der Massenzahl am chemischen Symbol unterschieden, z. B. für Kohlenstoff 12C, 13C und 14C. Außer den Reinelementen (anisotope Elemente) bilden alle Elemente natürlicher Isotopengemische mit in der Regel jeweils praktisch konstantem Anteil der einzelnen Isotope (relative Isotopenhäufigkeit). Ausnahmen bilden v. a. die Nuklide, die im Zusammenhang mit den natürlichen radioaktiven Zerfallsreihen stehen, sowie die Isotope, die ständig durch die kosmische Strahlung in der Atmosphäre gebildet werden, wie das Isotop 14C. Die Isotopie der Elemente ist die Hauptursache für das oft erhebliche Abweichen von deren relativen Atommassen von ganzzahligen Werten. Bei der Mehrzahl der Elemente gibt es ein Hauptisotop, z. B. beim Sauerstoff das Isotop 16O mit 99,76 %, das in einem Element dominiert. Es gibt jedoch auch beinahe paritätische Verteilungen, z. B. beim Europium mit 52 % 153Eu und 48 % 151Eu. Die meisten stabilen Isotope (zehn) weist das Zinn (Z = 50) auf: A = 112, 114, 115, 116, 117, 118, 119, 120, 122, 124.
 
Neben den in der Natur vorkommenden stabilen Isotopen kennt man instabile Isotope, die ebenfalls natürlich auftreten können, meist aber durch Kernreaktionen künstlich hergestellt werden (radioaktive Isotope, Radioisotope; Radionuklide). Die Elemente mit Ordnungszahlen über 83 weisen nur noch radioaktive Isotope auf. Von einigen Elementen sind über 30 Isotope bekannt (z. B. von Osmium).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • isotope — [ izɔtɔp ] n. m. • 1922; angl. 1913; de iso et du gr. topos « lieu, place » ♦ Chacun des éléments de même numéro atomique (occupant la même place dans la classification de Mendeleïev), mais de masse atomique différente. Les isotopes 12, 13 et 14… …   Encyclopédie Universelle

  • isotope — isotope. См. изотоп. (Источник: «Англо русский толковый словарь генетических терминов». Арефьев В.А., Лисовенко Л.А., Москва: Изд во ВНИРО, 1995 г.) …   Молекулярная биология и генетика. Толковый словарь.

  • isotope — (n.) 1913, lit. having the same place, introduced by British chemist Frederick Soddy (1877 1956) on suggestion of Margaret Todd, from Gk. isos equal + topos place; so called because despite the different atomic weights, the various forms of an… …   Etymology dictionary

  • isotope — ► NOUN Chemistry ▪ each of two or more forms of the same element that contain equal numbers of protons but different numbers of neutrons in their nuclei. DERIVATIVES isotopic adjective. ORIGIN from Greek isos equal + topos place , because the… …   English terms dictionary

  • isotope — [ī′sə tōp΄] n. [< ISO + Gr topos, place: see TOPIC] any of two or more forms of an element having the same or very closely related chemical properties and the same atomic number but different atomic weights (or mass numbers) [U 235, U 238, and …   English World dictionary

  • isotope — isotopic /uy seuh top ik/, adj. isotopically, adv. /uy seuh tohp /, n. Chem. any of two or more forms of a chemical element, having the same number of protons in the nucleus, or the same atomic number, but having different numbers of neutrons in… …   Universalium

  • Isotope — This article is about the atomic variants of chemical elements. For the British jazz fusion band, see Isotope (band). Isotopes redirects here. For the minor league baseball team, see Albuquerque Isotopes. Isotopes are variants of atoms of a… …   Wikipedia

  • Isotope — Als Isotope bezeichnet man Nuklide in ihrem Verhältnis zueinander, wenn ihre Atomkerne gleich viele Protonen (gleiche Ordnungszahl), aber verschieden viele Neutronen enthalten. Die Isotope eines und desselben Elements haben also verschiedene… …   Deutsch Wikipedia

  • Isotope — Cet article possède des paronymes, voir : isotopie et isotrope. En physique nucléaire et en chimie, deux atomes sont dits isotopes si leur noyau a un nombre de protons identique mais un nombre de neutrons différent. Le nombre de protons dans …   Wikipédia en Français

  • isotope — n. a radioactive isotope * * * a radioactive isotope …   Combinatory dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.